Feria in Nerja – Das Event des Jahres

Musik, Tanz und Tradition

0
716
Feria in Nerja

Jedes Jahr findet in der zweiten Oktoberwoche das größte Volksfest in Nerja statt, die Feria in Nerja. Neben einem Programm aus traditioneller Musik und Events können auch Kinder auf dem Kirmes an dem Spaß teilhaben. An fünf Tagen bietet die Feria in Nerja ein großes Angebot an Tradition und Feierlichkeiten. Die Menschen tragen die spanische Tracht und feiern mit lokaler Musik und Tanz. Mit spannenden Events und andalusischen Bräuchen ist die Feria das Highlight des Jahres in Nerja.

Das kannst du auf der Feria in Nerja erleben

Es gibt keinen besseren Moment, als die Feria für das Kennenlernen der andalusischen Traditionen zu nutzen. An fünf Tagen gibt Dir Nerja die Gelegenheit die spanischen Bräuche, das Flamenco in Tanz und Gesang und das gemeinsame Feiern mit den Einwohnern zu erleben. An diesen Tagen sind die Menschen in der Stadt in Euphorie, denn es wird an jeder Straßenecke gefeiert und gelacht. Die Einwohner kleiden sich in traditioneller Tracht und begleiten die Feierlichkeiten bei Umzügen und Events. Kreuzen sich deine Urlaubspläne mit dem Termin kannst du dich bei einem Besuch auf ein tolles Programm freuen.

Die Gala zur Wahl zur Königin und Gentlemen von Nerja

Die Feria beginnt mit einer Tradition. Junge Damen und Herren bestreiten einen Wettbewerb und kämpfen um einen ganz besonderen Titel. Es geht um die Wahl der Königin und des Gentlemen von Nerja. An diesem Event geben die Teilnehmer in verschiedenen Disziplinen ihr bestes um den begehrten Titel zu ergattern. Der Wettkampf führt die Zuschauer durch Tanz, Gesang und Selbstpräsentation. Am ersten Tag der Feria werden auf der Gala die Gewinner gekürt. Diese begleiten als neue Königin und Gentlemen die Feria in Nerja bei Auftritten und Umzügen.

Kirmes in Nerja

Geisterbahn, Auto-Scooter und Zuckerwatte. Die Kirmes auf der Feria in Nerja zaubert für fünf Tage ein Lächeln in das Gesicht der Kinder. Familien und Freunde können hier bis spät in die Nacht ihre Zeit vertreiben. Neben einer Auswahl an Fahrgeschäften gibt es reichlich Imbisse, Verkaufsstände und Festzelte mit Live-Musik. Der Eintritt ist frei und einen Besuch wert.

Das große Festzelt mit Events und Party

Im Mittelpunkt der Feria steht das große Festzelt. Auf der Bühne treten täglich spanische Musiker und Bands auf. Der Schwerpunkt der Musik ist der Flamenco. Der Musikstil ist ein wichtiger Teil von Andalusien und schallt an diesen Tagen aus jeder Ecke. Dazu wird auch gerne getanzt. Nachts motiviert ein DJ die Besucher zum weiterfeiern. Für die Events werden in der Regel ein paar Euro für den Eintritt verlangt. Tagsüber ist das Festzelt kostenfrei. Wem das Festzelt zu voll ist, kann sich auf dem Veranstaltungsgelände zur Abwechslung auch in eines der kleineren Zelte wagen. Hier wird ebenfalls zu spanischer Musik getanzt und der Eintritt ist kostenfrei.

Programm für die Feria 2017 in Nerja
Programm für die Feria 2017 in Nerja

Die ganze Stadt ist außer Rand und Band

Nicht nur am Veranstaltungsort kann man die Feria spüren. Die ganze Stadt versprüht Freude und Feierlaune. In vielen Tapasbars und Restaurants sammeln sich Menschen und treffen sich zum Umtrunk. Ein sehr beliebtes Getränk, dass während der Feria getrunken wird, ist der süße Wein Cartojal aus Malaga. Die pinkfarbene Flasche Wein ist ein richtiger Blickfang mit den weißen Punkten. Getrunken wird in einer Gruppe. Jede Person erhält einen kleinen Becher und angestoßen wird mit einem lauten „Salud“. Gefeiert werden kann also überall. Der frühere Veranstaltungsort Plaza Tutti Frutti öffnet bereits tagsüber seine Türen und begleitet die Feierlichkeiten ebenfalls mit Events und Musik.

Cartojal - www.bodecall.com
Cartojal – www.bodecall.com

Ort und Anreise

Das Veranstaltungsgelände befindet sich an der Parkplatzfläche östlich vom Balcon de Europa. Da Parkmöglichkeiten knapp sind zu dieser Zeit, empfehle ich auf andere Parkmöglichkeiten ausweichen, die ich im Artikel Anreise-Tipps für Nerja vorstelle oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Hintergrund und Geschichte

Wie fast jede Festlichkeit in Spanien hat auch dieser Brauch einen religiösen Hintergrund. Die Stadt widmet sich mit der Feria den Heiligen. In Nerja zeigen die Einwohner der Jungfrau Angustias und dem Erzengel San Miguel ihren Respekt.

Jungfrau Angustias
Jungfrau Angustias

Die Feierlichkeiten beginnen Ende September mit einer Prozession. Der Schutzpatron, die Jungfrau Angustias, wird von der Kapelle am Plaza de la Ermita zur Kirche von El Salvador gebracht. Nerjas wichtigste Kirche El Salvador ist über 300 Jahre alt und befindet sich gegenüber der Promenade vom Balcon de Europa. Bis zum 10. Oktober ruht die Jungfrau an diesem Platz, an dem Einheimische und Besucher ihren Respekt ausüben können, bevor sie wieder an ihre übliche Ruhestätte zurückkehrt. Auf Ihrem Rückweg in die Ermita de las Angustias wird sie von dem Erzengel San Miguel begleitet.

Kirche El Salvador
Kirche El Salvador

Seit dem Jahre 1804 wird jedes Jahr in Nerja zu Ehren der Heiligen die Feria veranstaltet. An fünf Tagen wird getrunken, getanzt und gefeiert.

Alternativen zu der Feria in Nerja

Deine Planung lässt einen Besuch zur Feria in Nerja nicht zu? Dann möchte ich Dir drei Alternativen vorstellen.

Feria in Malaga – Mitte August

Das größte Stadtfest Südeuropas findet in Malaga statt. Über 2 Millionen Menschen besuchen die Feria in Malaga jedes Jahr. Gefeiert wird im Stadtzentrum oder auf dem Veranstaltungsgelände mit unzähligen Bars und einem Kirmes. Wer auf wilde Partys steht, sollte die Feria in Malaga nicht verpassen.

Feria in Maro – Anfang September

Maro ist ein Stadteil von Nerja. Die Feria ist vergleichsweise klein, aber trotzdem einen Besuch wert. Mit täglichen Events, einem kleinen Kirmes und Tapas-Routen durch die Altstadt ist auch diese Feria ein Erlebnis.

Feria in Torrox – Anfang Oktober

Torrox ist der Nebenort von Nerja. Die Stadt bietet, wie auch in Nerja ein Festzelt, Live-Musik und Tapas-Routen durch die Stadt. Eine schöne Alternative um einen Einblick in die spanische Tradition und Musik zu bekommen.

Feierlust und Tradition an einem Fleck

Meine Erfahrungen sind stets gut gewesen auf der Feria in Nerja. Hier können Besucher einen tollen Blick in die lokalen Bräuche und deren Kultur werfen. Das Programm bietet für mehrere Tage Events für Jung und Alt. Die Feria ist auf jeden Fall eine Idee wert, wenn du Nerja auf diesem Wege näher kennenlernen möchtest. Der Monat Oktober bietet Dir als Urlaubstermin angenehme Temperaturen und Strandbesuche sind bei gutem Wetter möglich. Falls du Nerja in einer ruhigen Atmosphäre und ohne Menschenmassen entdecken möchtest, solltest du deinen Reisetermin verschieben.

Du konntest auch positive Erfahrungen auf der Feria in Nerja machen? Ich freue mich auf dein Kommentar!

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*